Mapa regionu
Regionkarte
Die Kleine Fatra war im Jahre 1967 als der Nationalpark berufen. Die nordliche Kriváňská Fatra ist mit felsigen Dolomitengipfeln (Velký Rozsutec, Malý Rozsutec), einigen Engpässen und geschlossenen Tälern charakteristisch. Der höchste Gipfel der Kriváňská Fatra und auch der ganzen Kleinen Fatra ist der Berg Veľký Kriváň. der höchste Gipfel der südlichen Lúčanská Fatra ist der Berg Veľká lúka (1476m ü.M.), auch Martinské hole genannt. Zwischen beiden teilen der Kleinen Fatra gibt es das tiefe Tal des Flusses Váh. Zu haupten touristischen Zentren der Kleinen Fatra gehören die Gemeinde Terchová, Städte Žilina, Martin und Dolný Kubín. Im Winter sind die bedeutendsten Skizentren der Kleinen Fatra Vrátna dolina, Martinské hole und Valčianská dolina.
TOPlist