Dolný Kubín liegt im Nordwesten der Slowakei und ist das Tor nach Orava. Die Umgebung (Kleine Fatra, Chočské vrchy und Oravská Magura) bietet eine breite Palette an Sommer- und Wintersportarten sowie Touristik.

Die erste schriftliche Erwähnung des Dorfes stammt aus dem Jahr 1325. Im 17. Jahrhundert wurde die Bevölkerung gegen eine Gebühr von Fronarbeit befreit und zur Bourgeoisie befördert. Die Dominante von Dolný Kubín ist die barock umgebaute gotische Kirche. Es lohnt sich auch, das Museum des Dichters P. O. Hviezodslav und die Galerie von Orava zu besuchen, die sich auf regionale Künstler orientiert.

Homepage - Web:

Skizentrum Kuzmínovo - Web:

Ski Park Kubínska hoľa - Web:

Sportzentrum Lučivná - Web: