Werbung
Tschechische Gebirge Tschechische Gebirge Tschechische Gebirge



Wanderweg - Tatramagistrale

Länge: 45,7 km
Schwierigkeit: anspruchsvoll
Umkreis: NEIN, Naturlehrpfad: JA
Markierung: teilweise markiert

Die Tatramagistrale ist 46 km lang und ist der längste Wanderweg, der über den ganzen südlichen Teil der Hohen Tatra führt. Die Magistrale entstand in dreissigen Jahren des 20. Jahrhunderts. Sie führt aus der Seehöhe von 963 m aus Podbanské bis zum Bergsee Biele pleso in der Seehöhe von m. Die Magistrale führt auch über Bergseen Popradské pleso und Štrbské pleso. Die höchste Strecke der Magistrale ist in der Seehöhe von 2037 m.

  Zurück

   Wanderweg - Tatramagistrale
Schau dir die Karte an

 Dist.   Lokalität   Höhe   Markierung   Beschreibung 
 0,0 
 Podbanské 
 963 m ü.M.        
 0,6 
 Nadbanské 
 1001 m ü.M.        
 5,0 
 Tri studničky 
 1168 m ü.M.       Kreuzung mit  
 5,6 
 Denkmal Kpt. Rašu 
 1178 m ü.M.      Weggablung 
 9,4 
 Bergsee Jamské pleso 
 1460 m ü.M.         
 10,0 
 Weggablung hinter Jamské pleso 
 1468 m ü.M.        
 11,5 
 Pod Furkotskou dolinou 
 1457 m ü.M.      Kreuzung mit  
 13,7 
 Bergsee Štrbské pleso 
 1347 m ü.M.       Kreuzung mit  
 14,5 
 Štrbské pleso - Hotel Patria 
 1352 m ü.M.       Weggablung 
 16,1 
 Pod Triganom 
 1493 m ü.M.       Kreuzung mit  
 18,3 
 Bergsee Popradské pleso 
 1527 m ü.M.      Kreuzung mit  
 20,6 
 Bergsattel unter Ostrva 
 1964 m ü.M.        
 23,7 
 Weggablung vor Batizovské pleso 
 1830 m ü.M.         
 24,3 
 Bergsee Batizovské pleso 
 1885 m ü.M.        
 25,8 
 Pod Suchým vrchom 
 1705 m ü.M.      Kreuzung mit  
 27,7 
 Bergsee Velické pleso 
 1663 m ü.M.      Kreuzung mit  
 32,1 
 Široký kopec 
 1378 m ü.M.      Kreuzung mit  
 33,4 
 Hrebienok 
 1261 m ü.M.        
 34,7 
 Starolesnianská polana 
 1315 m ü.M.      křižovatka s  
 35,2 
 Wasserfall Obrovský vodopád 
 1370 m ü.M.        
 36,9 
 Aussicht Lomnická vyhlídka 
 1507 m ü.M.      Aussichtsort 
 38,8 
 Bergsee Skalnaté pleso 
 1725 m ü.M.        
 41,5 
 Velká Svišťovka 
 1981 m ü.M.      Aussichtsort 
 43,8 
 Bergsee Zelené pleso 
 1548 m ü.M.      Kreuzung mit  
 45,7 
 Bergsee Velké Biele pleso 
 1616 m ü.M.      Kreuzung mit  
Nächste Fotos aus der Umgebung der Trasse:

 Podbánské – ursprünglich eine Bergortschaft, heute ein guter Aussichtstort für Bergtouren.
 JJamské pleso – ein Bergsee in einem Kieferwald, nordwestlich vom Bergsee Štrbské pleso. Vom See sind schöne Aussichte auf den Berg Kriváň.
 Štrbské pleso befindet sich in der Seehöhe von 1346 Meter und gehört zu den bekanntesten und vielbesuchsten Bergseen in der Hohe Tatra. Frühere Einwohner lebten als Hirten, Köhler, Kräutler und Holzfäller. Sie wollten einmal im Jahr 1860 den Bergsee herauslassen, um die Weideplätze zu gewinnen. Im Winter war Bergsee eingefroren, Eis wurde gebrochen. Eis war sehr rein und wurde bis nach Berlin und Budapest importiert.
 In der Nähe vom Bergsee befindet sich ein Torfmoor, das aber für die Öffentlichkeit nicht zugänglich ist.
 Popradské pleso liegt im westlichen Teil der Hohen Tatra, im mittleren Teil der Niederung Mengusovská dolina. Popradské pleso ist ein Startpunkt für die Wanderug auf Rysy. Rysy haben einen wunderschönen szenerischen Aussicht. Popradské pleso ist auch gut für die Wanderung in der Umgebung der Mengusovska dolina. In der Nähe von Popradské pleso können wir einen Symbolischen Friedhof sehen. Dieser Friedhof dient als eine Erinnerung auf versteckte Gefahr dieses Gebirge. Viele haben hier ihr Leben gelassen.
 Batizovské pleso (1884 m ü.M.) befindet sich im Tal Batizovská dolina. Der Bergsee hat die Fläche von 3,48 ha und die Tiefe bis von 12 m. Ca. 200 m unter dem See befinden sich die Wasserfälle Batizovské vodopády.
 Velické pleso (1665 m ü.M.) hat die Fläche von 2,22 ha und die maximale Tiefe von 6 m. Durch den See flüsst der Bach Velický potok. In der Umgebung wächst vor allem Knieholz. Am Bergsee befindet sich das Hotel Sliezky dom.
 Hrebienok befindet sich in der Seehöhe 1285 Meter und ist das sehr bekanntes und touristisch wichtiges Zentrum auf südöstlichem Bergfuß von Slavkovský štít, direkt űber Starý Smokovec. Hrebienok ist auch bekannt dank seiner Rodelbahn, die in Hrebienok beginnt und schreitet nach Smokovec fort. Die Bahn ist elektrisch beleuchtet schon vom Jahr 1959. In den Jahren 1920-1930 wurden hier die ersten Skiliften, Skipisten und Übungswiesen gebaut.
 Obrovský vodopád – ein Wasserfall auf dem Bach Malý Studený potok, ca. 20 m hoch. Die beste Aussicht auf den Wasserfall ist aus der kleinen Brücke oberhalb dem Bach.
 Aussichte ins Tal Podtatranská kotlina.
 Skalnaté pleso befindet sich in der Höhe 1751 Meter in der Niederung Skalnatá dolina direkt unter sűdlichen Abhängen der Lomnitzer Spitze. Früher wurde Skalnaté Pleso als der Bergsee Lomnické pleso gennant. Skalnaté pleso hat das beste Gelände für Skiabfahrt in der Hohe Tatra. Der beste Abhang heisst unter dem Lomnitzer Sattel (pod Lomnickým sedlem) und in der Französischen Mulde (ve Francouzské muldě).
 Der Bergsee Zelené pleso hat die charakteristische grüne Farbe. oberhalb dem Bergsee befindet sich der Berg Jastrabia veža und am Ufer steht eine Touristenhütte.
 Der Bergsee Velké Biele pleso ist der grösste Bergsee im Tal von Dolina Bielych plies.

Wanderweg - Tatramagistrale


Fotogalerie der Trasse




Zurück

  Unterkunft Starý Smokovec
  Unterkunft Nový Smokovec
  Unterkunft Tatranská Lomnica
  Unterkunft Hohe Tatra
Verzeichnis der Unterkunft
 
TOPlist