Werbung
Böhmisches Mittelgebirge Böhmisches Mittelgebirge Böhmisches Mittelgebirge



Wanderweg - Trasse aus Čingov nach Dedinky

Länge: 16,4 km
Schwierigkeit: mittelschwierig
Umkreis: NEIN, Markierung: teilweise markiert

Die Trasse beginnt im Zentralteil von Čingova und führt nach einem breiten Pfad zur Orientierungssäule bei der Mündung vom Bach Biely potok in Hornád. Weiter gehen wir durch das Tal vom Bach Biely potok zur Mündung der Enge Kyseľ, weiter zur Mündung vom Tal Sokola dolina und dann südlich bis zur Wassersperre Klauzy. Von der Wassersperre schreiten wir durch das Tal Berezinec, zwischen steilen Abhängen von Červena skala und Holy kameň zur Weggablung Predný Hýľ fort. Danach führt die Trasse zur Station vom Sessellift auf Geravy. Von der Oberstation gehen wir runter am Sessellift vorbei bis ins Dorf Dedinky. Die Trasse dauert ca. 6 Stunden.

  Zurück

   Wanderweg - Trasse aus Čingov nach Dedinky
Schau dir die Karte an

 Dist.   Lokalität   Höhe   Markierung   Beschreibung 
 0,0   Čingov   509 m ü.M.          
 0,5   Lesnica   523 m ü.M.       Bachmündung 
 2,2   Biely potok Bach Biely potok Bach Biely potok Bach Biely potok  539 m ü.M.      Bachmündung 
 4,6   Kyseľ Tal Kysel Tal Kysel Tal Kysel  581 m ü.M.      Kreuzung mit , Bachmündung 
 5,6   Sokolia dolina   590 m ü.M.      Kreuzung mit , Bachmündung 
 7,6   Klauzy   657 m ü.M.      Kreuzung mit  
 11,9   Predný Hýľ   1053 m ü.M.      Kreuzung mit  
 13,3   Brunnen unterwegs auf Geravy   1063 m ü.M.        
 13,8   Quelle unterwegs auf Geravy   1042 m ü.M.        
 14,1   Geravy   1034 m ü.M.       Kreuzung mit  
 16,4   Dedinky Dedinky Dedinky  787 m ü.M.        


 Čingov finden wir im Tal des Flusses Hornád und es gehört zu den bedeutenden Zentren des Reiseverkehrs im Slowakischen Paradies. Čingov ist auch bekannt mit archäologischem Fundort. Ins Gebiet Čingov kommt man einfach mit dem Bus aus Spišská Nová Ves. In der Umgebung findet man viele Sehenswürdigkeiten, z.B. Tomášovský výhlad, Košiarny briežok, Podlesok, oder die wuderschöne Niederung vom Weissen Bach (Biely potok).
 Lesnica - der Bach quellt in Abhängen von Matka boža und Turník.
 Zu Biely potok kommen wir nach den gezeichneten Trassen aus Spišská Nová Ves und Dedinky. Größerer Teil vom Tal, wo der Bach Biely potok durchfließt, gehört ins staatliche Naturschutzgebiet Kysel. Seine Quelle ist in der Höhe 900 Meter auf den nördlichen Abhängen von Geravy. Auf dem Oberlauf des Baches breitet sich ein Wasserspeicher Klauzy aus.
 Klauzy - eine Wassersperre auf dem Oberfluss vom Bach Biely potok. In der Vergangenheit (bis dem Jahre 1950) diente das Ablassen zur Trift bis nach Smižiany.
 Geravy – eine geräumige Ebene mit der Menge von Karstgebilden. Sie bilden Wiesen mit kleinen Wäldern. Sie liegt in der Seehöhe von 1000 bis 1100 m ü.M. Die Nordabhängen sind tief bewaldet und langsam sinken Sie in Tälern. Die Südabhängen bilden steile Felsenabstürze, die ins Tal Hnilca fallen. Auf Geravy gibt es viele Loipen und auch die Oberstation vom Sessellift aus Dedinky.
 Die Gemeinde Dedinky liegt in der Niederung Hnilce. Die Leute in diesem Gebiet arbeiteten vor allem als Bergleute oder im Wald. In der Gemeinde kann man eine barock- klasizistische Kirche aus dem Jahr 1853 finden. Auf den Ufern des Wasserspeichers Palcmanská Maša wurde ein Erholungskomplex gebaut.

Wanderweg - Trasse aus Čingov nach Dedinky


Fotogalerie der Trasse

Dedinky
Dedinky
Tal Kysel
Tal Kysel
Tal Kysel
Tal Kysel

Tal Kysel
Tal Kysel
Bach Biely potok
Bach Biely potok
Bach Biely potok
Bach Biely potok

Bach Biely potok
Bach Biely potok
Dedinky
Dedinky




Zurück

  Unterkunft Čingov
  Unterkunft Dedinky
  Unterkunft Dobšinská Maša
  Unterkunft Slowakisches Paradies
Verzeichnis der Unterkunft
 
TOPlist